Wie oft solltest du es nehmen?

Es gibt Hunderte von Websites, auf denen Sie Kreatinpräparate verkaufen, aber keine von ihnen gibt Ihnen die Fakten über Kreatin und ob es das ist, was Sie für Ihre Ziele benötigen. Diese Seite enthält alles, was Sie über Kreatinpräparate wissen wollten. Wenn Sie Kreatinpräparate in Betracht ziehen, sollten Sie diese Seite zuerst lesen. Wenn Sie weitere Fragen zu Kreatinpräparaten haben, können Sie uns zusätzlich zu den Informationen hier in unserem Forum fragen. Die Teilnahme ist kostenlos und Sie erhalten kostenlose Beratung von erfahrenen Bodybuildern.
Einfach ausgedrückt ist Kreatin eine Verbindung, die Ihre Muskeln mit Energie versorgt. Es wird vom menschlichen Körper hergestellt und kommt auch in einigen Lebensmitteln vor – hauptsächlich in frischem Fleisch. Kreatin wird in Leber, Bauchspeicheldrüse und Nieren produziert und kreatin monohydrat über den Blutkreislauf zu den Muskeln des Körpers transportiert. Sobald es die Muskeln erreicht, wird es in Phosphokreatin (Kreatinphosphat) umgewandelt. Dieser leistungsstarke Metabolit wird verwendet, um die ultimative Energiequelle der Muskeln, ATP, zu regenerieren. Wenn Sie trainieren, fallen Ihre ATP-Werte schnell ab. Kreatin ist für die Wiederherstellung der ATP-Spiegel verantwortlich.
In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich Kreatin zum König aller sportlichen Leistungsergänzungsmittel entwickelt. Und das aus gutem Grund. Die Aufnahme von Kreatin erhöht das Kreatinphosphat-Energiesystem Ihres Körpers. Auf diese Weise können Sie sich über längere Zeiträume mit mehr Energie anstrengen. Kreatin verbessert auch Ihre Fähigkeit, explosive Energie zu nutzen, wenn Sie sie als kritische Zeit in Ihrem Training benötigen. Es sollte auch beachtet werden, dass in klinischen Studien gezeigt wurde, dass Kreatin die Kraft und die Muskelmasse erhöht.
Obwohl Kreatin im menschlichen Körper auf natürliche Weise aus Aminosäuren hergestellt wird, stammt die Hälfte des gesamten gespeicherten Kreatins aus den Lebensmitteln, die wir essen. Kreatin kommt hauptsächlich in frischem Fleisch vor. Rindfleisch, Schweinefleisch, Lachs und Thunfisch sind außergewöhnlich reich an Kreatin und enthalten 2 Gramm Kreatin pro Pfund Fleisch. Hering enthält erstaunliche 3 bis 4 Gramm Kreatin pro Pfund Fleisch. Cranberries sind auch relativ reich an Kreatin.

Kreatin ist sehr wärmeempfindlich. Während der Zubereitung des Kochens wird ein großer Teil des natürlichen Kreatinspiegels eines Fleisches zerstört. Aufgrund seiner Beliebtheit wurden die gesundheitlichen Vorteile von Kreatin eingehend untersucht. Untersuchungen haben ergeben, dass die richtige Aufnahme von Kreatin in vielerlei Hinsicht für eine gute Gesundheit unerlässlich ist.

Kreatin und Alzheimer. Eine Kreatin-Supplementation kann den Homocysteinspiegel im Serum senken. Hohe Homocysteinspiegel im Serum sind mit zahlreichen neurologischen und psychiatrischen Störungen verbunden. Zu diesen Erkrankungen gehören Depressionen, Demenz und Alzheimer. Tatsächlich ergab eine kürzlich durchgeführte Studie, dass ein hoher Homocysteinspiegel im Serum das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung verdoppelte.
Kreatin als Antioxidans. Kürzlich wurde festgestellt, dass Kreatin als Antioxidans sehr wirksam ist. Tatsächlich ist Kreatin bei der Bekämpfung freier Radikale fast so wirksam wie Glutathion. Glutathion ist ein extrem starkes Antioxidans, das auf natürliche Weise im Körper produziert wird. Daher ist eine ordnungsgemäße Aufnahme der Schöpfung für eine langfristig gute Gesundheit unerlässlich.

Be the first to reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *